Der Begriff KI hat sich in den letzten Jahren zu dem Keyword der digitalen Welt entwickelt. Doch die rasante Entwicklung der Marketing-Tools führt nun zu unerwarteten Effekten.

 

Wenn man einmal von Zahlen absieht, sollten neue Technologien die Arbeit einfacher gestalten. Die Hälfte der befragten Marketing Manager empfindet Technologie als Erleichterung bei der Marketing-Attribution. Die Aufgabe solcher Anbieter besteht schließlich darin, die Anwendung sowie den Umgang mit ihren Innovationen so einfach wie möglich zu gestalten. Nur so können Marketingverantwortliche mithilfe dieser Technologien den Erfolg ihrer Kampagne steigern und darüber hinaus einen Mehrwehrt für ihre Arbeit gewinnen.

 

Wie wichtig sind Investitionen in gewinnbringende Technologien?

 

Eine sehr wichtige Aufgabe der Marketing Manager besteht darin, den Erfolg der eingesetzten Technologien in den Kampagnen zu messen. Dabei hat sich der Trend dahingehend entwickelt, dass nun Kategorien wie Gesamtumsatz, Verkaufsvolumen sowie Markenbewusstsein bei der Bewertung eine größere Rolle spielen. Aktuell beachten die wenigsten den sogenannten ROI. Aus diesem Grund ist gewinnbringende Technologie inzwischen sehr wichtig geworden.

 

Künstliche Intelligenz – das Buzzword der digitalen Branche?  – Seit jüngster Zeit nicht mehr. Die Studie von GroundTruth zeigt uns, dass nun Location Targeting sowie Programmatic weit vorne in der Marketingwelt liegen. Der Country Manager von GroundTruth, Johannes Paysen ist der Meinung, dass „Location Targeting nicht nur online mit offline verbindet, sondern es wird sich wie Display, Search und Social zu einem zentralen Kanal für das Marketing entwickeln.“