Veränderte Mediennutzung, der Kampf mit Digitalgiganten, die Einführung der DSGVO und aktuell die Corona-Krise. Die AboutMedia feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen. Gemeinsam mit unserem CEO Eugen blicken wir auf die letzten Jahre zurück. Der digitale Wandel war und ist noch immer sehr groß und die Branche durch einige Herausforderungen geprägt.

Hallo Eugen, die AboutMedia hat in den letzten 10 Jahren einen großen Wandel durchlebt. Aber auch die gesamte digitale Marketingbranche wurde vor einige Herausforderungen gestellt. Welche Themen, die die digitale Kommunikation stark weiterentwickelt haben, fallen dir spontan ein?

Wenn ich daran zurückdenke, was in den letzten 10 Jahren alles passiert ist, fällt mir gleich als erstes das Arbeiten mit Daten in der Digitalkommunikation ein, und in weiterer Folge auch die Entwicklung von Programmatic Advertising. Wie und in welchen Bereichen Daten eingesetzt werde und die Steigerung der Datenqualität hat uns begleitet und begleitet uns natürlich noch immer. Durch diese Themen haben sich enorme Möglichkeiten zur zielgruppengerechten Kommunikation im Online-Marketing aufgetan.

Wie hat sich die Kommunikation über verschiedene Kanäle und die Medienentwicklung in den letzten Jahren verändert?

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als Zukunftsforscher behaupteten, dass das „Internet kein Massenmedium wird“. Nicht nur einmal sind Prognosen über das Internet grob danebengelegen, denn hier sind langfristige Entwicklungen durchaus durch Überraschungen geprägt. Viel wichtiger ist es, am Ball zu bleiben und mit den Entwicklungen mit zu gehen. Das Mediennutzungsverhalten zeigt deutlich in die Richtung der Online-Nutzung, und das über alle Altersgruppen hinweg. Besonders letztlich zeigen sich Digitalmedien als Rückgrat in der Krisenkommunikation zu Covid-19.

Hinzu kommt das enorme Wachstum von Social Media mit eigenen Kommunikationskanälen wie Facebook oder Instagram. Von einer B2B-Zielgruppe auf LinkedIn bis hin zu einer komplett anderen Zielgruppe auf der aktuellen Trendplattform TikTok – die Kommunikationsmöglichkeiten sind vielfältig und das Potenzial ist groß.

Vor welche Herausforderungen wurde die Online-Branche in den letzten Jahren noch gestellt?

Ein sehr großes Thema war und ist natürlich auch weiterhin die gesamte Entwicklung rund um die Verarbeitung der Daten und der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung. Die Verordnung hat sicherlich uns alle vor eine große Herausforderung gestellt und die ein oder anderen Arbeitsweisen bzw. Prozesse mussten über alle Unternehmen quer durch angepasst werden. Ein wichtiges Thema ist hierbei der richtige Einsatz von Cookies, denn das veröffentlichte Cookie-Urteil im letzten Jahr hat vorerst mehr Unsicherheit als Klarheit aufgeworfen. Eine Best-Practice Umsetzung findest du jedoch auf unserer Website. Hinzu kommt, dass Firefox als Browser bereits Third Party Cookies blockiert, wobei es meiner Meinung nach sicher nicht lange dauern wird, bis dem auch andere Browser nachziehen.

Außerdem stehen alle heimischen qualitativen Medien und Vermarkter in einem ständigen Kampf gegenüber den Digitalgiganten wie Facebook, Amazon und Co, wobei deren Position als Gatekeeper immer stärker wurde. Besonders bezüglich der Digitalsteuer und Steuergerechtigkeit gab es im letzten Jahr einige Diskussionen.

Und welche Herausforderung beschäftigt aktuell die Branche?

Hier sind wir natürlich gerade mitten drin. Durch Covid-19 wird auch unsere Branche sicher nicht verschont und für manche wird diese Krise ein Kampf. Warum es jedoch genau JETZT sinnvoll wäre, seine Kommunikation als Unternehmen zu der Zielgruppe fortzuführen, beschreibt das antizyklische Werben. Jetzt die Chance nutzen ist die richtige Entscheidung. Durch eine Kampagne von der Menge herausstechen und im Kopf der Zielgruppe verankert sein, wenn Normalität zurückkehrt.

Wir lassen uns von dem Corona-Virus jedoch nicht die Wirtschaft verderben, und werden auch diese Herausforderung gemeinsam schaffen!