Eine Analyse unserer Display-Kampagnen von Research Bureau Edda Mogel und Gerald Brandstetter ergibt, dass sich mit Hyper Local Targeting und mit Geo-Targeting Klickraten effizient steigern lassen.

Edda Mogel hat gemeinsam mit Gerald Brandstätter die Effizienz unserer Hyper Local Targeting Kampagnen analysiert und diese Geo-Targeting-Kampagnen und Kampagnen ohne Targeting gegenübergestellt. Insgesamt wurden 74 Kampagnen für das Jahr 2018 anhand von Brutto- und Nettoreichweite, Klicks, Laufzeit, Werbeform, Targeting und eingesetzten Daten genauer unter die Lupe genommen und miteinander verrechnet.

Was sind die Ergebnisse?

Die Ergebnisse zeigen, dass, im Vergleich zu Geo-Targeting-Kampagnen, Hyper Local Targeting Kampagnen, wesentlich besser performen. Diese werden auf Basis von GPS Koordinaten auf weniger als 3 Meter genau ausgeliefert. Auch sehr gute Ergebnisse wurden mit Geo-Targeting-Kampagnen mit regionaler Einschränkung erzielt.

Hyper Local Targeting Kampagne? Definitiv ein Erfolg!

Alle Infos rund ums Thema Hyper Local Targeting findest du hier. Lust auf eine neue Kampagne bekommen? Wir versorgen dich gern mit innovativen Ideen!